Landschafts –und Wetterbilder von Matthias Kipper

Ausstellung im Statt Museum Herbstein ab dem 16.12.2018 14.00 Uhr

Unsre Landschaft im Vogelsberg zeigt sich überwiegend  in einer reichhaltigen Struktur: Täler und Höhen, Wälder und Wiesen, Bäche und Seen, Felsen und Dickichte  treten uns in einer grenzenlosen Vielfalt entgegen. Auf diesem Naturbühnenbild zaubert uns die Sonne ein Spiel aus Licht und Schatten, wobei Wolken und Nebel als weitere „Filter“ dienen. Genau diese natürlichen Stimmungen hat der Fotograf Matthias Kipper aus Herbstein auf seinen Bildern eingefangen. Er erfasst die verschiedenen Atmosphären der Jahreszeiten und lässt die Natur in ihrer ursprünglichen Kraft erscheinen und wirken. Bei manchen intensiv farbigen Aufnahmen meint man sich im australischen Outback zu befinden!  Die Ausstellung im Dachgeschoss des Statt Museums  ist in drei Teile geteilt: Wetterbilder, Winterbilder und Bilder aus dem Herbsteiner Steinbruch.

Kipper wurde 1985 in Büdingen geboren, ist in Gedern zur Schule gegangen und wohnt seit 2 Jahren in Herbstein. Der gelernte Bodenleger beschäftigt sich seit 4 Jahren mit Landschaftsfotografie und hat es nach kurzer Zeit schon  zu eine gewissen Professionalität gebracht.

Die  vom örtlichen Museums- Geschichts-und Kulturverein organisierte Ausstellung wird am 16.Dezember 2018  um 14.00 Uhr eröffnet und wird bis Ende Januar 2019 zu sehen sein.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Museums-, Geschichts- und Kulturverein Herbstein e.V.